Hypnosetherapie QHHT

 

Quantum Healing Hypnosis Therapy and Past Life Regression® nach Dolores Cannon

 

Aktivieren Sie durch diese Hypnosetechnik die natürlichen Heilenergien Ihres Körpers!
Erfahren Sie, was Ihre aktuellen Probleme ausgelöst haben könnte!

Mittels QHHT kann der Körper aus eigener Kraft jegliches körperliche und seelische Problem heilen – möglicherweise bis hin zu Krebs.

 

Worum geht es bei dieser Methode?

 

 

 

Die QHHT Quantum Healing Hypnosis Therapy®  (dt. Quantenheilhypnose-Therapie)  ist eine besondere Hypnosetechnik, die von der Amerikanerin Dolores Cannon in fast 50 Jahren Berufspraxis als Regressionstherapeutin entwickelt und inzwischen bei  Tausenden von Klienten weltweit erfolgreich angewandt wurde. (Ihre 17 Bücher wurden in 20 Sprachen übersetzt, aber leider bisher noch nicht ins Deutsche.)

 

Der Name Quantum Healing Hypnosis Therapy leitet sich von der Tatsache ab, dass die Ergebnisse, die  Klienten erreichen und erleben können, sowohl auf der Informationsebene als auch hinsichtlich körperlicher Heilung viele unserer Vorstellungen weit übertreffen, was herkömmliche Wissenschaft und Medizin für möglich halten.

 

Mit dieser Technik wird der Klient mittels Visualisierung in den sogenannten somnambulistischen Trancezustand geführt, einem Zustand, in dem wir uns gewöhnlich jeden Tag zweimal täglich befinden, nämlich morgens in dem Moment, bevor wir bewusst wach sind und abends genau dann, wenn wir „wegdriften“ und einschlafen. In diesem sehr tief entspannten Zustand können die Ursachen und Zusammenhänge von aktuellen Beschwerden, Störungen, Disharmonien und belastenden Mustern auch mit anderen "früheren" Leben erforscht werden. Durch die Kontaktaufnahme mit Ihrem Höheren Selbst und dem universellen Bewusstsein ist eine Lösung der Problematik möglich.

 

 

Was erwartet Sie?

Vor der Rückführung findet ein etwa einstündiges Gespräch statt, in dem die Gründe für Ihre Terminvereinbarung, die Fragen, die Sie gerne beantwortet hätten sowie Ihre Fragen bezüglich Gesundheit, Lebensführung oder Beziehungen besprochen werden. Alles unterliegt der Schweigepflicht. Es gibt mir die Gelegenheit, zu verstehen, was Ihnen wichtig ist, und warum, und versetzt mich in die Lage, während Ihrer Rückführung die richtigen Fragen zu stellen. Wenn Sie sicher sind, das alles gesagt ist, beginnt die Regression. Das kann ein bis zwei Stunden dauern. Sie werden durch mindestens ein vergangenes Leben geführt bevor wir darum bitten, mit dem Höheren Selbst zu sprechen.

 

Nach dem Ende der Rückführung haben Sie die Möglichkeit zur ausführlichen Nachbesprechung.

 

Gesamtdauer einer Sitzung: ca. 3-4 Stunden

Der Preis beträgt € 240,-.

 

Die Phase der Tiefenentspannung, in der die Regressions- und Heilarbeit stattfindet, wird digital aufgezeichnet, damit das Erlebte und die Erfahrungen und Informationen des Höheren Selbst von Ihnen auch zuhause nach Belieben immer wieder angehört und auf der bewussten Ebene integriert werden können.

 

Für wen ist diese Therapie geeignet?

 

Viele Menschen fragen sich: Wer bin ich?  Was sind die tieferen Ursachen meiner Leiden? Warum lebe ich gerade jetzt und hier in diesen Umständen?

Die Rückführungstherapie zeigt uns nicht nur auf, wer wir in vergangenen Leben waren, sondern noch viel wichtiger ist es, Verständnis darüber zu erlangen, weshalb wir diese Leben gelebt haben. Erst wenn wir begreifen, dass Entscheidungen, die wir in unseren verschiedenen Leben getroffen haben, Auswirkungen auf jeden und alles haben, beginnen wir die Rolle, die wir im jetzigen Leben innehaben, wertzuschätzen und sie genauso wichtig, bedeutend und wertvoll wie die eines jeden anderen zu betrachten, denn wir sind alle eins - alles ist miteinander verbunden.

Darüberhinaus nehmen wir Kontakt mit der „Quelle allen Wissens“ oder dem „Höhere Selbst“ auf. Falls es der passende Zeitpunkt ist, kann möglicherweise unter Umständen sogar Sofortheilung geschehen.

Näheres und weitere Informationen in englischer Sprache finden Sie unter www.dolorescannon.com

 

Die Hauptabsicht bei der QHHT-Arbeit mit dem Höheren Selbst besteht immer darin, einem Menschen im größtmöglichen Maße zu helfen, auf welche Weise auch immer dies geschehen mag und wie auch immer es für ihn vorgesehen ist.

 

NICHTS IST UNMÖGLICH. 

ES GIBT KEINE BESCHRÄNKUNGEN – NUR DIE GRENZEN IHRER EIGENEN VORSTELLUNGSKRAFT.

 

Bitte beachten Sie:

 

Trotz aller Bemühungen als Practitioner und der ausgezeichneten Ausbildung, die ich 2012 noch direkt und persönlich bei der inzwischen verstorbenen Dolores Cannon erfahren durfte, kann ich nicht dafür garantieren, dass diese Methode alle Krankheiten heilen kann. QHHT ist sehr wirkungsvoll und hat sich im weltweiten Einsatz in vielen Fällen als starkes Heilungswerkzeug für viele Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kulturen gezeigt, doch gibt es Situationen, in denen Heilung nicht möglich ist. Der Therapeut ist der Mittler zwischen dem Klienten und dessen Höheren Selbst und kann nur mit Menschen arbeiten, die auf einer Seelenebene bereit sind, die Heilung zu erfahren, die ihnen zu dem für sie richtigen Zeitpunkt zuteil wird.